Alexander U.H. Schubert


Direkt zum Seiteninhalt

Die ISAS

Sammler

Internationale Sammlung
Alexander Schubert


Die ISAS besteht seit 1994.

Die Sammlung wird rein privat geführt und von einem Bildhauer, der sich seit mehr als 20 Jahren dem Erhalt und der Herstellung von Totenmasken widmet, restauratorisch betreut und unterstützt.

Ziel und Aufgabe soll sein, ein zentrales Archiv zu begründen, das für Ausstellungen oder ähnlich wissenschaftlich fundierte Studien herangezogen werden kann.

Derzeit umfasst die Sammlung mehr als 150 Exponate – Originale und Museumskopien. Diese sind aus den verschiedensten Materialien, wie z.B. Gips, Bronze, verschiedenen Kunststoffen und Marmor gefertigt.
Nicht nur das Antlitz des verstorbenen musikalischen Genius ist zu finden, sondern auch Lebendmasken – Gesichtsabformungen welche zu Lebzeiten angefertigt wurden. Ebenso auch Abgüsse der Hände.

Unter den Masken finden sich Namen wie – Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Franz Lehár, Albert Lortzing, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Orff, Max Reger, Franz Schubert, Richard & Siegfried Wagner – aber auch die Moderne ist vertreten mit – David Bowie, John Lennon, Paul McCartney, Frank Sinatra, Barbra Streisand sowie Robbie Williams.

Im Laufe der Jahre haben sich auch andere Persönlichkeiten dazugemischt, welche nicht minder von Interesse sein dürften.

Über die Aufgabe des Archivierens hinaus, werden auch Auftragsarbeiten ausgeführt. So besteht die Möglichkeit, für Museen, Stiftungen und Privatpersonen Masken aus deren Bestand fachkundig restaurieren zu lassen, unabhängig vom Erhaltungszustand.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü